Skip to main content

Benteler Arena: Heimat des SC Paderborn

Stadion Guide Benteler Arena SC Paderborn 07Kleiner Verein, kleines Stadion. Bei der Benteler Arena in Paderborn handelt es sich um das aktuell kleinste Stadion der 1. Fußball Bundesliga. Nur rund 15.000 Zuschauer finden in dem kompakten Stadion Platz, welches dementsprechend von jedem Sitz aus eine gute Sicht auf das Spielfeld ermöglicht. Stimmungstechnisch spielt der SCP zudem schon seit vielen Jahren im Oberhaus mit – und das ist in der Benteler Arena jederzeit spürbar

Benteler Arena Übersicht

NameBenteler Arena
Früherer NameEnergieteam Arena, paragon arena
AdressePaderborner Straße 89, 33104 Paderborn
Fassungsvermögen15.000 Zuschauer
BesitzerPaderborner Stadion Gesellschaft mbH
ZweckFußballstadion
Baujahr2005 – 2008
Eröffnung16. Juli 2008
Internetadressehttps://scp07.de/
Heimstadion vonSC Paderborn 07
ParkenParkmöglichkeiten am Stadion, zusätzlich P&R in der näheren Umgebung (mit Shuttle-Möglichkeiten)
StadionführungJa
Anfahrt/AnreisePKW, Bahn, Fahrrad, Taxi

Fakten zur Arena Paderborn: Alles Interessante zur Benteler Arena

Die Benteler Arena bringt schon auf den ersten Blick eine Besonderheit mit sich, denn es handelt sich um das kleinste Fußballstadion der 1. Bundesliga. Gerade einmal 15.000 Zuschauer finden hier ihren Platz – das sind weniger als bei Borussia Dortmund allein auf der Südtribüne zu finden sind. Dennoch ist die Stimmung in Paderborn seit jeher eine ganz Besondere – genau wie die Fakten zum Stadion:

  • Notwendig wurde der Bau der Arena, da das bisherige Hermann-Löns-Stadion nicht den Statuten des DFB entsprach. Selbst in der Regionalliga wurde hier nur mit einer Sondergenehmigung gespielt.
  • Rund drei Jahre hat der Bau der Arena gedauert, der insgesamt gut 25 Millionen Euro Kosten verursacht hat.
  • Eröffnet wurde die Benteler Arena durch ein Freundschaftsspiel zwischen Paderborn und Galatasaray Istanbul am 16. Juli 2009, die offizielle Eröffnung fand vier Tage später gegen Borussia Dortmund statt.
  • Aufgrund von Anwohnerklagen dürfen in der Benteler Arena keine Veranstaltungen nach 22 Uhr stattfinden.
  • 15.000 Zuschauer finden im Stadion des SCP Platz. Darunter mehr als 9.000 Stehplätze und immerhin mehr als 1.600 Plätze im Gästeblock.

Anreise und Parkplätze: Dein Weg zur Benteler Arena

Parkplatz FussballerObwohl sich die Benteler Arena in der Nähe eines Wohngebietes befindet, lässt sich insgesamt von einer guten Verkehrsanbindung sprechen. Auch für ausreichend Parkplätze rund um das Stadion ist in aller Regel gesorgt. Wer mit dem eigenen PKW anreist, kommt über die A33 und die Abfahrt Paderborn-Elsen am besten zum Stadion. Die Ausfahrt zum Stadion ist dann noch einmal separat ausgeschildert. Nutzen können PKW-Fahrer zahlreiche Stellplätze am Stadion, zusätzlich wird ein Park&Ride-Parkplatz an der Riemekestraße angeboten. Besonders praktisch: Von hier aus fährt an Spieltagen ein Shuttle-Bus direkt zur Arena.

Ebenso spricht nichts gegen die Anreise mit dem Fahrrad oder den öffentlichen Verkehrsmitteln. Die Buslinien zum Stadion werden an Spieltagen verstärkt, zudem wird ein Shuttle aus der Innenstadt zur Arena angeboten- Für die Benteler Arena Anfahrt der Gästefans stellt der SC Paderborn ebenfalls einen Shuttle-Service vom Hauptbahnhof zur Verfügung. Optimal geeignet ist das Stadion übrigens für die Anreise mit dem Fahrrad. Gut 2.000 Stellplätze stehen für die Zweiräder zur Verfügung, mehr bietet in Deutschland kaum ein anderer Verein. Aus der Innenstadt ist die Arena mit dem Fahrrad in rund 20 Minuten zu erreichen.

Alle Fans können im Liniennetz des sogenannten PaderSprinters umsonst zum Spiel bzw. ins Stadion fahren. Sämtliche Tickets gelten zwei Stunden vor und nach dem Spiel als gültige Fahrkarten.

Plan der Benteler Arena: Wo finde ich meinen Platz?

Benteler Arena Stadionplan SC Paderborn 07

Die Benteler Arena kann insgesamt als übersichtliches Stadion bezeichnet werden. So existiert zum Beispiel keine Tartanbahn rund um das Spielfeld, wodurch die Zuschauer enorm nah am Geschehen sind. Gleichzeitig verfügt die Arena lediglich über einen Rang. Auf der West-Tribüne sind hier die Plätze für die VIP-Gäste und auch die Presse zu finden. Darüber hinaus können aber auch ganz normale Besucher ein Ticket auf der West-Tribüne erwerben. Und: hier hält der SC Paderborn auch die Plätze für seine behinderten Gäste bereit. Eine Besonderheit des Stadions ist die Tatsache, dass ein großer Anteil an Stehplätzen vorhanden ist.

So finden sich auf der Süd-Tribüne hinter dem Tor Stehplätze in den Blöcken N, O und P. Auf der Nord-Tribüne sind in den Blöcken C, D1 und D2 ebenfalls Stehplätze zu finden. Direkt neben diesen finden sich auf der Nord-Tribüne in den Blöcken E und F die Plätze für die Fans der Gäste, zu denen auch der Block G auf der Ost-Tribüne gehört. Tickets für Spiele im Stadion Paderborn gibt es in der Regel bereits ab rund 15 Euro. Die teuersten Tickets im freien Handel liegen bei rund 50 Euro.

Nichtraucher können im Stadion durchaus darauf achten, in einem rauchfreien Block zu sitzen oder zu stehen. Die Sitzplätze im Block B und die Stehplätze im Block C sind jeweils ausschließlich für Nichtraucher gedacht.

Geschichte und Architektur: Historie der Benteler Arena

Lange Zeit war der SC Paderborn 07 im Hermann-Löns-Stadion beheimatet. Da dieses allerdings nicht die Anforderungen vom DFB erfüllen konnte, musste zwangsläufig nach einer neuen Adresse gesucht werden. Zunächst sollte der bereits vorhandene Ahorn-Sportpark ausgebaut werden, was der Verein allerdings ablehnte. Als Grund gab man an, ein reines Fußballstadion errichten zu wollen. Nach vielen Verhandlungen mit der Stadt und den Anwohnern konnte der Bau am 12. Juli 2005 begonnen werden. Eigentlich sollte die Arena bereits nach rund sechs Monaten übergeben werden, letztendlich zog sich der Bau aber über einen Zeitraum von ganzen drei Jahren.

Auch die Kosten waren mit 25 Millionen Euro deutlich höher als eigentlich geplant. 15 Millionen Euro gingen direkt in den Stadionbau, für weitere zehn Millionen Euro wurde die Infrastruktur ausgebaut. Kurios: Das Stadion der Paderborner diente dem Bauunternehmen als Vorbild für ein späteres Projekt. Das Stadion Miejski des polnischen Vereins Piast Gliwice wurde 2011 gebaut und basiert auf der Benteler Arena.

SC Paderborn: Comeback im Oberhaus

Als Gründungsjahr des SC Paderborn 07 wird oftmals das Jahr 1907 angegeben. Das stimmt aber nur zum Teil. Tatsächlich wurde hier der erste Vorgängerverein gegründet. Der SCP selbst entstand erst im Jahre 1985 durch die Fusion mehrerer Vorgängervereine. Überwiegend aktiv waren die Paderborner daraufhin vor allem in der heutigen 3. Liga, ehe 2005 endlich der Aufstieg in die 2. Bundesliga verbucht werden konnte. Hier hielt sich Paderborn bis zur Saison 2013/14, bevor der Aufstieg in die 1. Bundesliga gelang. Ein kurzes Gastspiel, denn nach nur einem Jahr verabschiedeten sich die Paderborner wieder aus der höchsten deutschen Spielklasse.

Nach einigen Problemen in den Folgejahren konnte Paderborn 2017/18 wieder in die 2. Bundesliga aufsteigen und marschierte abermals bis in die 1. Bundesliga durch. Damit ist Paderborn eine von nur insgesamt sieben Mannschaften in Deutschland, die den direkten Durchmarsch von Liga drei bis in die 1. Bundesliga gepackt haben.

Bedeutende Sportereignisse im Stadion SC Paderborn

Die Arena in Paderborn ist ausschließlich für Fußballspiele geeignet. Der SC Paderborn ist hier der Gastgeber und tritt regelmäßig gegen seine Gegner aus der nationalen Liga an. Zusätzlich dazu waren auch schon U-Nationalmannschaften oder die deutsche Nationalmannschaft der Frauen zu Gast in der Benteler Arena. Abseits der sportlichen Veranstaltungen sind für die Fans die Stadionführungen zu empfehlen. Hier werden alle Bereiche genau durchleuchtet, zusätzlich gibt es noch ein paar interessante Anekdoten zu Verein und Stadion.

Fazit zur Benteler Arena: Ein echtes Wohnzimmer

Wenn ein Stadion die Bezeichnung als Wohnzimmer verdient, dann die Benteler Arena in Paderborn. Die Stimmung im 15.000-Seelen-Hexenkessel ist immer hitzig, das treibt vor allem den Gastgeber in der Regel zu Höchstleistungen an. Aufgrund der angenehmen Lage ist das Stadion erfreulich gut erreichbar. Paderborn ist nicht die größte Metropole der Bundesrepublik, so dass zum Beispiel bequem mit dem Fahrrad aus der Innenstadt zum Stadion geradelt werden kann. Der öffentliche Nahverkehr und die eigene Anreise mit dem PKW sind aber ebenfalls empfehlenswert. Also: Viel Spaß beim SCP in der Benteler Arena!

Tipico Bonus Banner

Artikel:
Benteler Arena: Heimat des SC Paderborn
Datum:
Autor:
0 / 10 von 0 Stimmen1


Ähnliche Beiträge