Skip to main content

Commerzbank Arena: Stadion Frankfurt

Stadion Guide Commerzbank Arena Eintracht FrankfurtDie Commerzbank Arena in Frankfurt, früher als Waldstadion bekannt, wurde zum Konföderationen Pokal 2005 neu eingeweiht. Wenngleich das Stadion immer an gleicher Stelle neu errichtet wurde, so handelt es sich dennoch um einen Neubau. Gelegen ist die Spielstätte südlich vom Main, im Frankfurter Stadtwald. Der Stadtteil nennt sich Sachsenhausen-Süd. Doch genug der Details zur Wegfindung. Dazu kommen wir nämlich später. Die Commerzbank Arena ist in erster Linie die Heimstätte des Fußballvereins Eintracht Frankfurt. Doch haben dort schon internationale Veranstaltungen, sowie Konzerte stattgefunden. Selbst zukünftige Sportereignisse, wie die Europameisterschaft im Jahr 2024, sind dort geplant. Markenzeichen ist das Zeltdach, welches einer Felge mit Speichen ähnelt.

Commerzbank Arena Frankfurt Übersicht

NameCommerzbank Arena
Früherer NameWaldstadion
AdresseMörfelder Landstraße 362, 60528 Frankfurt am Main
Fassungsvermögen51.500 Zuschauer
BesitzerSportpark Stadion Frankfurt am Main Gesellschaft für Projektentwicklung mbH
ZweckFußball, Sport und Konzerte
Baujahr2002 - 2005
EröffnungJuni 2005
Internetadressehttps://www.commerzbank-arena.de/startseite
Heimstadion vonEintracht Frankfurt
ParkenWaldparkplatz und Gleis-Dreieck, sowie Parkhaus Sandhofstraße
StadionführungÖffentliche Führung oder Gruppenführung (60 bis 90 Minuten); inklusive Museum
Anfahrt/AnreiseÜber Autobahnen und schließlich über die A3 und B44

Fakten zum Commerzbank Arena: Die schrumpfende Arena

Das alte Frankfurter Stadion war größer, als die moderne Arena. Doch natürlich ist der aktuelle Hexenkessel viel mehr den Bedürfnissen und Vorgaben des modernen Fußballs angepasst worden. Dazu haben wir noch ein paar Fakten parat.

  • Früher umfasste das Waldstadion einmal über 80.000 Personen. Heute finden in der Commerzbank Arena 51.500 Menschen Platz. Stehen nur Sitzplätze bereit, so sind es 48.500 Ränge.
  • Für Konzerte kann ein kleiner Umbau vorgenommen werden. In diesem Fall erhöht sich die Kapazität auf 65.000 Besucher.
  • Da Naturrasen in den weniger lichtdurchlässigen Bauten schlechter gedeiht, wurde in Frankfurt im Jahr 2007 ein Rasenbeleuchtungssystem installiert. So muss die Spielfläche weniger häufig ausgewechselt werden.
  • Ebenfalls 2007 wurde eine Kirche innerhalb der Arena eingeweiht. Es handelt sich um die dritte Kapelle in deutschen Fußballstadien (nach Berlin und Schalke). Der Andachtsraum ist 90 m² groß.
  • Im gleichen Jahr wurde zudem das Eintracht-Museum eröffnet. Es zeigt auf mehr als 400 m² Fläche die über einhundertjährige Vereinsgeschichte auf.
  • Der Umfang vom Stadion Frankfurt beträgt 860 Meter. Gleichwohl ist das Bauwerk 210 Meter lang und 190 Meter breit. Pfeiler, die den Blick auf das Spielfeld versperren, gibt es keine mehr.

Anreise und Parkplatzsituation: Dein Weg zum Stadion in Frankfurt

Stadion Guide parkenDie Commerzbank-Arena ist gut vernetzt. Die öffentlichen Verkehrsmittel fahren das Stadion an. Tatsächlich stehen ab drei Stunden vor Spielstart sogar weitere Züge bereit. Gleiches gilt für die Busse und Straßenbahnen. Oftmals ist die Eintrittskarte für das Spiel gleichbedeutend mit einem Ticket für die öffentlichen Verkehrsmittel. Wer vor Ort wohnt, der entscheidet sich eventuell sogar für das Fahrrad. Tatsächlich führen diverse Radwege zum Stadion. Und vor Ort gibt es sogar einen durchgängig bewachten Bike-Point.

Kommst du von weiter her zum Eintracht Frankfurt Stadion, so wählst du vielleicht das Auto. Wer aus Richtung Köln kommt, nutzt erst die A3 und dann die B44. Von Mainz kommend sind die A60 und A67, sowie A3 und dann die B44 zu wählen. Wer von München oder Nürnberg anreist, kommt über die A9 auf die A3 und dann wiederum auf die B44. Letztlich nehmen die Reisenden aus Berlin die A7, A5 und dann den üblichen Weg über die A3 und B44. Ob dort ist das Stadion in Richtung Frankfurt-Mitte jeweils ausgeschildert. Die Parkplätze finden sich unter den Namen Waldparkplatz und Gleis-Dreieck. Weiterhin befindet sich im Umfeld das Parkhaus Sandhofstraße. Von dort ist es mit der Straßenbahn noch eine Fahrt von ca. 8 Minuten.

Wer einen Fußweg von 15 Minuten im schnellen Schritt nicht scheut, der fährt das Lyoner Quartier an. Dort gibt es weitere Parkgelegenheiten und der aller größte Andrang wird dabei umgangen.

Stadionplan: Willkommen in der Frankfurter Arena

Commerzbank Arena Stadionplan Eintracht FrankfurtDie Kapazität des Stadions ist laut Plan folgendermaßen zu bewerten. National finden 51.500 Leute im Rund einen Platz. Während internationaler Spieler ist die Kapazität hingegen auf 48.000 beschränkt. Wer lieber steht, der findet seine Ränge in den Blöcken 20, 36, 38, 40 und 42. Dabei handelt es sich um 9.300 Stehplätze die sich allesamt auf der West-Tribüne befinden. Vorteilhaft ist zudem, dass die Sicht von jedem Platz relativ gut ist. Eintrittskarten kosten ab 24 Euro aufwärts. Preise können jedoch, je nach Gegner, etwas unterschiedlich ausfallen.

Wenn du von außerhalb angereist kommst und das Gastteam unterstützen möchtest, dann orientierst du dich am besten in Richtung Auswärtsblöcke. Hier sind die Ränge 17E bis 21L vorgesehen. Diese finden sich innerhalb der Südostkurve des Stadions. Weiterhin stehen 83 Logen für Zuschauer mit dickerem Portemonnaie bereit. Wer sich vor Ort eine Stadionwurst oder ein Bier gönnen möchte, der braucht eine Bezahlkarte. Diese gibt es für einen Pfand von 2 Euro. Sie kann maximal mit 150 Euro belastet werden und gilt für ein Jahr und einen Tag. Restbeträge lassen sich an 14 Stationen auszahlen.

Die Bezahlkarte kann nicht nur in der Frankfurter Arena verwendet werden, sondern überall wo das JustPay Verfahren Anwendung findet.

Geschichte und Architektur: Vom Waldstadion zur Commerzbank Arena

Commerzbank Arena bei NachtDie Commerzbank Arena entstand – zumindest dem Namen nach – erst 2005. Mit der Eröffnung 1925, nach vierjähriger Bauzeit, bekam das Frankfurter Stadion den Namen Waldstadion. Die Kosten bezifferten sich zur damaligen Zeit auf 3,7 Millionen D-Mark. 35.000 Zuschauer fanden dort Platz. Kurzzeitig, mit der Beschlagnahmung der US-Truppen, bekam die Spielstätte sogar den Namen „Victory Stadium“. Im Juli 1946 stand es wieder für deutsche Veranstaltungen bereit. 1953 kam es zu einer Schlägerei, weil für die inzwischen 55.000 Zuschauer fassende Arena knapp 70.000 Karten verkauft wurden. Daraufhin wurde die Modernisierung von Seiten der Stadt beschlossen.

So kam es nach 19 Monaten der Renovierung zu einem Rekord. Denn bis heute sind die 81.000 Besucher im Spiel der Eintracht, innerhalb der Endrunde der deutschen Meisterschaft, gegen FK Pirmasens, nicht überboten wurden. 1959 wurde Eintracht Frankfurt auch Deutscher Meister. Zur WM 1974 war der nächste große Umbau erfolgt. Eigentlich handelte es sich sogar um einen Neubau. Die berüchtigte Wasserschlacht gegen Polen wurde dort ausgetragen. Zur WM 2006 wurde das Waldstadion nochmals neu errichtet. 2005 fand die Fertigstellung statt. Aus diesem Zeitraum stammt ebenfalls der aktuelle Name – Commerzbank Arena.

Der letzte Neubau startete offiziell am 17. Juni 2002. Wo andere Bauten dieser Art mit dem obligatorischen ersten Spatenstich eingeleitet worden sind, war es bei der Commerz Bank Arena ein „Baggerbiss“.

Eintracht Frankfurt: Geschichtliches der SGE in der Commerzbank Arena

Zunächst stellt sich die Frage, wie weit wir zurückblicken möchten. Der größte Erfolg von Eintracht Frankfurt geht auf das Jahr 1959 zurück. Denn damals wurden sie erstmals und auch bislang das einzige Mal, Deutscher Meister. Sie setzten sich in der Endrunde gegen den Hamburger SV, Westfalia Herne, den 1. FC Köln, FK Pirmasens, über die Kickers Offenbach, den SC Tasmania Berlin und Werder Bremen durch. Das Endspiel wurde damals jedoch im Olympiastadion zu Berlin ausgetragen. Weiterhin holte die Frankfurter Eintracht ebenso den Europapokal der Landesmeister in diesem Jahr.

Doch wenn überhaupt, dann wurden diese Erfolge noch im alten Waldstadion erzielt. Ebenso wenig wie wir auf die Spielzeiten eingehen, wo noch der FSV Frankfurt dort gespielt hat, wollen wir jetzt auf neuere Leistungen schauen. Zumindest ein Highlight hat es in der Commerzbank Arena Frankfurt schon gegeben. Die Rede ist vom DFB-Pokal-Sieg im Jahr 2018. Im Halbfinale setzten sich die Frankfurter knapp mit 1:0 über den FC Schalke 04 durch. Schlussendlich wartete im Finale der Rekordmeister aus München. Dennoch gewann die SGE mit 3:1 und wurde nach 1974, 1975, 1981 und 1988 mal wieder Pokalsieger. In der Bundesliga ist Frankfurt stand 2019 eine feste Größe.

Wenn wir etwas weiter zurückschauen, so sehen wir im alten Waldstadion einen weiteren, ganz besonderen Erfolg. Denn 1980 gewannen die Frankfurter den UEFA-Pokal.

Bedeutende Sportveranstaltungen im Stadion Frankfurt

Commerzbank Arena ganzDass in der Commerzbank Arena Eintracht Frankfurt seine Heimspiele austrägt, ist sicherlich unlängst angeklungen. Doch wer Frankfurt am Main besucht, der hat es sportlich nicht einmal zwingend auf den Fußball abgesehen. Denn andere Sportveranstaltungen werden vor Ort ausgetragen. Dazu zählen der World Bowl in den Jahren 1998, 2000 und 2007. Der German Bowl fand dort 2008, 2009, 2010 und 2019 statt. Und die American Football Europameisterschaft fand 2010 hier statt. Daher wundert es kaum, dass Frankfurt Galaxy als deutscher Football-Verein bis 2007 in der Commerzbank Arena tätig war.

Allerdings können wir den Fußball nicht vollständig ausklammern. So war die Arena schon Austragungsort der Fußball-WMs 1974 und 2006. Auch die Europameisterschaft 2006 fand dort statt. Die Weltmeisterschaft der Frauen 2011 und das UEFA Womens Cup Finale in den Jahren 2002 und 2008 sind zu nennen. Der Supercup fand dort 1987, 1988 und 2018 statt. Mit dem FIFA-Konförderations-Pokal 2005 und dem UEFA-Pokalfinale 1980 schließt sich der Kreis. Natürlich ist die Europameisterschaft 2024, welche in Deutschland stattfinden soll, ebenfalls in Frankfurt im Gespräch.

Wenngleich Frankfurt Galaxy nicht mehr existiert, findet American Football weiterhin in der Arena statt. So zum Germain Bowl, welcher bis 2024 in der Frankfurter Arena ausgetragen werden soll.

Weitere Veranstaltungen in der Commerzbank Arena

Wer das Stadion mit dem Namensgeber Commerzbank ansteuert, der tut dies nicht zwingend wegen des Sports. Für Konzerte können die Ränge auf eine Kapazität von 65.000 Besuchern ausgeweitet werden. Tatsächlich war schon das Waldstadion für seien kulturellen Ereignisse bekannt. Wir beschränken uns jedoch auf die Veranstaltungen in der Commerzbank Arena. Schon im Jahr 2007 fanden sich mit Genesis, den Rolling Stones und Herbert Grönemeyer bekannte Namen aus der Musikszene ein.

In den Jahren 2008 und 2009 legten mit Bon Jovi, Celine Dion, Brude Spingsteen, Madonna und Depeche Mode bekannte Namen nach. Nach dem Madonna-Konzert musste sogar ein Fußballspiel der Frankfurter Eintracht abgesagt werden. Denn danach war der Rasen in einem so beklagenswerten Zustand, dass kein Spielbetrieb möglich gewesen ist. Wenn wir auf das Jahr 2011 springen, so haben auch die ersten Komiker ihre Auftritte im Frankfurter Rund gehabt. Namentlich fanden sich Mario Barth und Bülent Ceylan ein.

Ebenfalls erwähnt werden soll der BitCity Beats World Cup Dome. Es handelt sich um ein seit 2013 stattfindendes Musikfestival im Stadion zu Frankfurt. 2015 waren über 100.000 Zuschauer beim dreitägigen Festival zu Gast.

Fazit zur Commerzbank Arena: Nach mehrfachem Neubau endlich am Ziel

Das Stadion Frankfurt wurde praktisch zwei Mal neu errichtet. Zuletzt, mit der Bauzeit von 2002 bis 2005, kostete der Bau ungefähr 126 Millionen Euro. Weitere 45 Millionen Euro wurden in die Verkehrsinfrastruktur investiert. Tickets für Heimspiele der Eintracht gibt es meist so ab 24 Euro. Wenn dort die deutsche Nationalmannschaft aufläuft, ist der Eintritt oftmals schon ab 10 Euro möglich. Wer in der Commerzbank Arena Plätze für ein Konzert haben möchte, muss sich vorab informieren. Für Grönemeyer wurden bei seiner Tumult Tour 2019 Preise ab 56 Euro ausgerufen. Vor der Bestellung ist zudem der Sitzplan anzuschauen, um sich einer guten Sicht zu vergewissern. Ein Besucht, egal ob zum Fußball, einer anderen Sportveranstaltung oder zu Konzerten, kann durchaus empfohlen werden.

Artikel:
Commerzbank Arena: Stadion Frankfurt
Datum:
Autor:
10.00 / 10 von 1 Stimmen1


Ähnliche Beiträge