Skip to main content

Borussia Park: Stadion Mönchengladbach

Stadion Guide Borussia Park Borussia MoenchengladbachMit über 60.000 Zuschauern gehört der Borussia Park in Mönchengladbach schon zu den größeren Stadien der Bundesliga. Allerdings sind im Ligabetrieb „nur“ 54.022 Plätze zu nutzen. Denn hier findet in der Südtribüne eine komplette Bestuhlung statt. International verringert sich die Kapazität auf 46.291 Sitzplätze. Im Stadtteil Rheindahlen-Land, im Stadtbezirk West gelegen, wurde der Spatenstich am 15. März 2002 gesetzt. Die Einweihung vom Gladbach Stadion fand schließlich am 30. Juli 2004 statt. Seit jeher dient die Spielstätte den Fohlen von Borussia Mönchengladbach als zuverlässige Heimat.

Borussia Park Mönchengladbach Übersicht

NameBorussia Park
Früherer NameBökelbergstadion
AdresseHennes-Weisweiler-Allee 1, 41179 Mönchengladbach
Fassungsvermögen54.022
BesitzerBorussia Mönchengladbach
ZweckFußballstadion, gelegentlich Konzerte
Baujahr2002 bis 2004
Eröffnung30. Juli 2004
Internetadressewww.borussia.de
Heimstadion vonBorussia Mönchengladbach
Parken9.700 kostenpflichte Stellplätze
StadionführungIn der Woche und an Spieltagen
Anfahrt/AnreiseMit dem Auto über die A61 Ausfahrt „Nordpark“ + Zug und Shuttle

Fakten und Infos zum Borussia Park: Besonderheiten vom „Fohlen-Stall“

Die Fohlen, der Spitzname der Gladbacher, kommt vom schnellen und erfolgreichen Konterfußball der 70er Jahre. Damals fanden die Spiele noch nicht im Borussia Park Stadion statt, welches doch so seine Eigenheiten zu bieten hat.

  • Im Oberrang finden sich 18.788 Sitzplätze wieder. Weiterhin findet dort die Presse mit bis zu 194 Sitzen Platz.
  • Der Unterrang hat 18.891 Sitzplätze zu bieten. Darunter finden sich 2.064 Ränge für Geschäftskunden. Weitere 684 Logenplätze in 45 Logen sind vorzufinden.
  • Weiterhin finden sich im Unterrang 16.149 Stehplätze. Dazu zählen die 2.066 Tickets im Gästeblock.
  • Sämtliche Zuschauerplätze im Stadion sind überdacht. Über nasse Köpfe oder Klamotten brauchen sich nur die Spieler zu sorgen.
  • Sicherheit im Stadion: Im Borussia Park sind mehr als 70 Kameras montiert, welche eventuelle Fehltritte der Fans aufzeichnen.
  • Das Außenmaß des Rasenplatzes (Naturrasen) beträgt 111 x 72 Meter. Das Spielfeld ist auf 105 x 68 Meter beziffert.

Anreise und Parkplatzsituation: Dein Weg zum Stadion in Mönchengladbach

Stadion Guide Parkplatz vollWer zum Borussia Park kommen möchte, der hat die Wahl mit dem Auto, dem Bus, der Bahn, dem Fahrrad oder sogar mit dem Taxi zu kommen. Für die Autofahrer stehen 9.700 Parkplätze rund um die Arena zur Verfügung. Die Anreise verläuft hierbei über die A61 in Richtung Koblenz bis hin zur Ausfahrt „Nordpark“. In der Gegenrichtung ist es die gleiche Abfahrt. Anschließend ist die Route zum Stadion der Borussia ausgeschildert. So kommst du zu den öffentlichen Parkplätzen P4 und P6. Tagesparker zahlen hier 6 Euro je Fahrzeug.

Wer mit dem Shuttle anreist, der wird direkt vor das Stadion chauffiert. Dabei entfällt die lästige Suche nach einem Parkplatz. Abfahrt ist vom Hauptbahnhof Rheydt/Mittelstraße. Daher können Auswärtsfans auch mit dem Zug anreisen. Weitere Zusteige-Möglichkeiten sind die „Künkelstraße“ oder der Busbahnhof „Wegberg“. Der Shuttle fährt nur zu Heimspielen. Ansonsten führt die Route der Buslinie 17 zum Borussia Park. Ein Taxistand vor dem Fußballstadion bringt ebenfalls Gäste zu den Spielen oder nach Hause. Weiterhin finden Fußgänger und Radfahrer (1.000 Fahrradabstellplätze) in Mönchengladbach spielend ihren Weg.

Insider Infos: Wer das Gedränge mit dem Auto umgehen möchte, der parkt in der Nähe der Shuttle-Haltestellen und reist von dort bequem mit dem Bus an.

Stadionplan: Willkommen im Borussia Park

Borussia Park Stadionplan Borussia MoenchengladbachDie teuersten Tickets gibt es auf der West- und Osttribüne. Im Westen finden sich zudem die Logen und die Plätze für Geschäftskunden. Hinter den Toren sitzen die Fans auf der Süd- oder Nordkurve. Stehplätze finden sich hierbei in den Blöcken 6, sowie 13 bis 18. Auswärtsfahrer orientieren sich zu den Rängen 6 und 7. Dabei handelt es sich um die offiziell zugewiesenen Plätze für Gästefans. Im Borussia Park Sitzplan ist der AOK-Familienblock im Oberrang der Südkurve möglich.

Erwachsene Begleitpersonen bezahlen dort den Normalpreis für eine Sitzplatzkarte. Doch die Kleinen (bis einschließlich 12 Jahre) haben ermäßigten Eintritt. Unter sechs Jahren kommen die Kinder umsonst in den Borussia Park. Jeder Erwachsene kann bis zu drei Tickets für Borussia Mönchengladbach zusätzlich für den Nachwuchs bekommen. Preise beziffern sich für Kinder auf 7 Euro. Erwachsene zahlen ermäßigt ab 11 Euro. Maximal wird eine Eintrittskarte in Kategorie A für 64,50 Euro verkauft. In Kategorie D kostet der Einlass für den gleichen Platz noch 44,50 Euro.

Das Bezahlen im Stadion am Borussia Park ist noch vollständig auf Bargeld ausgerichtet.

Geschichte und Architektur: Vom Bökelberg zum Borussia Park

Wenn wir in die Vergangenheit schauen, so kommen wir um das Bökelbergstadion nicht herum. Dort fanden 34.500 Zuschauer Platz. Über 8.700 davon ergatterten nur einen Sitzplatz. Daher ist es kaum verwunderlich, dass zur Jahrtausendwende die Planung an einem neuen Stadion begann. Als Standort wurde das Zentrum des Area of Sports im Nordpark ausgewählt. Hier war bis in Jahr 1996 die britische Rhein-Armee stationiert. Der Park liegt im Stadtbezirk West im Stadtteil Rheindahlen-Land.

Nachdem eine Planungsgruppe die architektonische Vorarbeit geleistet hatte, begann Hochtief mit dem Bau. Der erste Spatenstich wurde am 15. März 2002 gesetzt. Die eigentliche Konstruktion startete am 13. November desselben Jahres. Bis zur Fertigstellung in 2004 dauerte es nicht lange. Die Einweihung fand am 30. Juli mit einem Mini-Turnier statt. Als Gäste traten der FC Bayern München und der AS Monaco an. Im Borussiapark finden in Heimspielen 54.022 Leute einen Platz. 37.873 Sitzplätze, sowie 16.149 Stehplätze – allesamt überdacht – sind vorhanden.

Das gesamte Areal des Borussia Parks umfasst 264.000 Quadratmeter. Angeschlossen sind dabei das Stadion inklusive Verwaltung, sowie das Fußballinternat, ein Restaurant, Trainingsgelände, Parkplätze, sowie das Hotel samt Fanshop.

Borussia Mönchengladbach: Geschichtliches von Gladbach im Borussia-Park

Wenn wir Borussia Mönchengladbach in seiner gesamten Geschichte betrachten, so erkennen wir fünf Meisterschaften. Da diese in den Jahren 1970, 1971, 1975, 1976 und 1977 stattgefunden haben, sind diese nicht im Borussia Park zustande gekommen. Allerdings glückte in der neuen Arena der Wiederaufstieg im Jahr 2008. Damals konnten sich die Fohlen als Zweitliga-Meister bezeichnen. Pokalsieger wurde die Borussia in den Jahren 1960, 1973 und 1995. Alle diese Titel gehen ebenfalls auf eine Zeit vor dem Stadionneubau zurück.

Gleiches gilt für die internationalen Erfolge. Denn Mönchengladbach gewann den UEFA-Pokal in den Jahren 1975 und 1979. Weitere zwei Male standen sie im Finale (1973 und 1980). Eine Besonderheit ereignete sich in der Saison 11/12. Denn hier konnte jeweils gegen den FC Bayern München gewonnen werden. 2015 zogen die Gladbacher seit längerer Zeit mal wieder in die Champions League ein. Dort schieden sie 15/16 jedoch als Letzter ihrer Gruppe (Juventus Turin, Manchester City und FC Sevilla) aus.

Die Borussia hatte ihre Hochphase in den 70er Jahren. Die großen Erfolge im Borussia Park liegen also noch vor ihnen.

Bedeutende Sport und Kultur-Ereignisse im Stadion Mönchengladbach

Borussia Park BeleuchtungVon 2005 bis ins Jahr 2016 wurden sechs Länderspiele der deutschen Nationalmannschaft in Mönchengladbach ausgetragen. Darunter sind drei Siege, zwei Unentschieden und eine Niederlage gegen Australien vorzufinden. Im Jahr 2019 steht die nächste Partie gegen Weißrussland noch bevor. Weiterhin fand die Frauen Weltmeisterschaft 2011 in Deutschland statt. Drei Partien, darunter der 4:2 Sieg der Deutschen gegen Frankreich, wurden in Gladbach ausgespielt. Weiterhin haben durch die Teilnahme der Fohlen-Elf Begegnungen in der Europa und Champions League stattgefunden. Zudem ist es eine Erwähnung wert, dass selbst die U23 bei Spielen mit großen Andrang bisweilen in den Borussia Park ausgewichen ist.

Das Stadion von Borussia Mönchengladbach ist hauptsächlich als Sportstadion genutzt. Dennoch haben schon Konzerte vor Ort stattgefunden. Auch das NATO-Musikfest fand dort seinen Platz. Außerdem lässt sich der Borussia Park anmieten. Ob es sich um kleinere Events oder Großveranstaltungen handelt, bis zu 2.000 Personen lassen sich bequem unterbringen. Damit wird das Stadion zur Anlaufstelle für Firmenfeiern, Tagungen, aber auch für Hochzeiten und für (Kinder-)Geburtstage. Dass ist gar nicht mal so ungewöhnlich. Tatsächlich finden über 400 Veranstaltungen abseits der Heimspiele im Jahr statt.

Tagungen kosten je nach Gruppengröße und Umfang zwischen 35 und 63,50 Euro pro Person.

Stadionführung im Borussia Park zu Mönchengladbach

Borussia Park InnenraumWer normalerweise einen Ausflug in den Borussia Park unternimmt, der möchte sich ein Heimspiel von Borussia Mönchengladbach anschauen. Doch wie inzwischen die meisten Bundesligisten ist stadionnah ein Museum angeschlossen. Eine öffentliche Führung dauert hierbei 90 Minuten. Kinder zahlen fünf Euro. Erwachsene müssen zehn Euro hinterlegen. Als Familie (zwei Erwachsene und zwei Kinder) werden hingegen nur 25 Euro veranschlagt. Schüler, Studenten, Mitglieder des Vereins, Rentner und Schwerbehinderte erhalten nach Vorlage eines Ausweises ermäßigten Eintritt. Öffentliche Führungen finden montags und donnerstags um 17 Uhr, freitags um 15 und 17 Uhr, sowie samstags (11 und 13 Uhr) und sonntags (11, 12 und 13 Uhr) statt.

Gruppen bis maximal 25 Personen erhalten für 170 Euro Einlass. Kindergruppen zahlen nur 110 Euro. Dabei handelt es sich um höchstens 22 Jungs und Mädchen, sowie drei Begleitpersonen. Wer die Stadionführung mit einem Heimspiel verbinden möchte, der nutzt die Führung am Spieltag. Diese dauert ungefähr 60 bis 75 Minuten. Weiterhin lässt sich die Vorbereitung des Teams live erleben. Dieser Event startet vier Stunden vor Spielbeginn. Um daran teilzuhaben, ist die Vorlage eines Tickets verpflichtend.

Wer an der öffentlichen Stadionführung teilnimmt, der kann auf dem Parkplatz P1 umsonst halten. Nutzt du das Spieltags-Angebot, so ist der Stellplatz kostenpflichtig. Hier wird P4 empfohlen.

Fazit zum Borussia-Park: Wo die Fohlen-Elf grast

Borussia Mönchengladbach ist ein Traditionsverein. Gleichwohl gehört der Club zu den zuschauerstärksten Vereinen in Deutschland. Dem wird das 2004 fertiggestellte Stadion am Borussia Park gerecht. Da das Gelände für Firmenevents und private Feiern zu mieten ist, Kinder bis sechs Jahre umsonst Einlass erhalten und sogar ein Museum angeschlossen ist, zeigt die Nähe zu den Fans. Für Behinderte stehen 76 Plätze bereit. Es gibt 45 Logen. Und das Stadion ist komplett überdacht. So brauchen sich die Zuschauer über das Wetter keine Gedanken zu machen. Zudem besteht das Sicherheitskonzept im Stadion aus mehr als 70 Kameras, welche den Borussia Park überwachen. Viele Besucher genießen es, dass bargeldloses Zahlen noch möglich ist.

Betfair Bonus Code

Artikel:
Borussia Park: Stadion Mönchengladbach
Datum:
Autor:
10.00 / 10 von 1 Stimmen1


Ähnliche Beiträge